*
top-mitlogoundglobuli
Praxis für klassische Homöopathie
 
 Michelle Strebel
 dipl. klassische Homöopathin SHI
   
Menu
Home Home
Homöopathie Homöopathie
Behandlung Behandlung
Kosten Kosten
Die Homöopathin Die Homöopathin
Kontakt Kontakt
Praxis/Anfahrt Praxis/Anfahrt
Informationen Informationen
Impressum - Datenschutz Impressum - Datenschutz

Die Homöopathin
 

Michelle Stebel - Homöopathin
Mein Geburtsort Quito in Ecuador und die ersten 10 Jahre meines Lebens in Südamerika haben mich geprägt für einen offenen Umgang mit Menschen jeglicher Herkunft.
 
Im Mittelpunkt steht für mich die Persönlichkeit, der Charakter des Menschen, und nicht seine Nationalität.
Während meiner beruflichen Tätigkeit im kaufmännischen Bereich ist in mir der Wunsch gewachsen nach einer Tätigkeit im therapeutischen Bereich, in dem ich nicht nur Kontakt zu Menschen habe, sondern mithelfen kann, sie gesund zu machen.
„Die Natur heilt, der Arzt hilft ihr.“
Dazu möchte ich Samuel Hahnemann zitieren aus dem „Organon der Heilkunst“, Paragraph 1:
 
„ Des Arztes höchster und einziger Beruf ist, kranke Menschen gesund zu machen, was man heilen nennt.“
 

Meine Ausbildung

1989  habe ich bereits begonnen mich mit Heilberufen zu befassen:
Massageausbildung, Bachblüten-Kurse und Reiki-Kurse absolviert.
Ich wollte dann viel mehr lernen über Menschen, Krankheiten, Gesundheit und fing 1995 mit der Ausbildung zur Heilpraktikerin und Homöopathin an:
 
1995 - 1997 Akademie für Naturheilkunde: Ausbildung als Heilpraktikerin mit Schwergewicht Homöopathie und Medizin; weitere Fächer: Phytotherapie, Allgemeine Naturheilkunde, Ernährungslehre, Irisdiagnose und vieles mehr.
1997 - 2001: 4 Jahre Ausbildung an der SHI Homöopathie Schule, Zug, unter der Leitung eines sehr erfahrenen und sehr guten Homöopathen: Dr. Mohinder Singh Jus (40 Jahre Erfahrung mit Patienten; auch Spitalerfahrung in Indien). In der SHI erhielt ich eine fundierte Ausbildung in Homöopathie und Medizin.
 
Juli 2001: Diplomabschluss als klassische Homöopathin SHI
Das Tolle und Lehrreiche an dieser Ausbildung in Zug war die praktische Erfahrung mit vielen Patienten (Direktübertragung über Video der Gespräche zwischen Dr. Jus und den Patienten von seiner Praxis in unser Klassenzimmer, natürlich nur mit Einverständnis der Patienten).
 

Weiterbildung

Patienten-Supervisionen und Seminare bei Dr. Mohinder Singh Jus; Seminare bei Ananda Zaren (einer guten und erfahrenen amerikanischen Homöopathin, die leider im 2008 verstorben ist), Patienten-Supervisionen und Seminare bei Henny Heudens-Mast (eine sehr gute Homöopathin aus Belgien, über 35 Jahre Praxiserfahrung, von ihr habe ich die Miasmen-Lehre anhand der vorgestellten Patienten-Fälle noch gründlicher vertiefen können), Seminare bei Yves Laborde über Krebs und Miasmen (guter und erfahrener französischer Homöopath, mit Praxis in Deutschland), Seminare bei Karl-Josef Müller (guter und erfahrener Homöopath aus Deutschland).
Ich besuche laufend Weiterbildungen in Homöopathie, um von den Erfahrungen und dem Wissen von „alten“ und erfahrenen Meistern der Homöopathie zu lernen und diese dann in meiner Praxis anwenden zu können.
 
 

Meine Praxis für klassische Homöopathie

Seit 13 Jahren führe ich eine eigene Praxis für klassische Homöopathie, zuerst in Olten, von 2004-2011 in Dornach, von 2011-2014 in Zunzgen BL. Seit Juni 2014 führe ich meine Praxis in Rümlingen BL. Ich biete ab 1.1.2012 eine mobile Homöopathie-Praxis an. So können Patienten, die weniger mobil sind und es wünschen meine homöopathische Behandlung bei sich zu Hause in Anspruch nehmen. Ich freue mich auf diese neue Herausforderung.

Vorsicht vor Unterdrückungen

Wie Sie auf meiner Webseite lesen können, habe ich den Schwerpunkt der Informationen auf das Thema „Unterdrückungen“ gelegt.
Aus eigener Erfahrung als Patientin wie auch im Laufe meiner Praxistätigkeit habe ich gemerkt, wie wichtig die Kenntnis von Unterdrückungen bzw. unterdrückenden Behandlungen ist und was für schädliche Auswirkungen sie auf die Gesundheit eines jeden Menschen haben können. Leider wissen so wenige Menschen darüber Bescheid. Die offizielle Medizin informiert darüber überhaupt nicht, trägt auch aus ihrer Sichtweise dazu wenig Rechnung, obwohl über 90 % ihrer symptomatischen Behandlungen unterdrückend sind. Die materiellen Interessen der Pharmaindustrie überwiegen. Wünschenswert wäre, dass die Medizin ihre Sichtweise ändern würde und die Erkenntnisse sowie die guten Erfahrungen der Homöopathie und von anderen Alternativtherapien übernehmen könnten.
Deshalb ist es mir ein Bedürfnis, die Menschen auf die Schädlichkeit der Unterdrückungen aufmerksam zu machen, damit sie mehr Sorge zu ihrer Gesundheit tragen und keine unterdrückenden Behandlungen mehr machen.
 
Ausserdem empfehle ich die Homöopathie als eine der besten Heilmethoden, weil die gut gewählten homöopathischen Arzneien am besten auf die tiefliegenden Störungen (Miasmen) einwirken und prophylaktisch für eine gute Gesundheit sorgen und bei chronischen Krankheiten bei einer grossen Zahl von kranken Menschen eine Heilung erzielen können. Die jährliche Explosion der Gesundheitskosten weltweit zeigt doch, dass die offizielle Medizin die Menschen zwar länger am Leben erhalten kann, sie aber chronisch kränker macht, wie die Zunahme an chronischen Krankheiten zeigt. Immer mehr junge Leute und Kinder erkranken vor allem von bösartigeren, chronischen Krankheiten.
 
„Aude sapere!“, was auf deutsch heisst: „Wage, weise zu sein!“ war das Lebensmotto von Samuel Hahnemann.
 
„Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen“, sagte der Philosoph Immanuel Kant.
 
In diesem Sinne bitte ich Sie alle, alles kritisch zu hinterfragen. Wie z.B. die Medien-Kampagne über die Schweinegrippe, Vogelgrippe, SARS. Wer steckt hinter all diesen Angst machenden Meldungen in den Medien?
 
Die Heilung liegt in uns selbst. Wir müssen nur mehr auf unsere innere Stimme hören. Lernen, auf die Signale unserer Lebenskraft, auf die Symptome zu achten. Ergründen, warum wir ein Symptom haben (sofern es möglich ist). Den natürlichen Heilungsprozess unterstützen und so wenig wie möglich Medikamente (damit meine ich jegliche Art: also auch homöopathische Mittel, pflanzliche Mittel etc.) nehmen.
 
Bei jeder Therapie auf die Heilungsrichtung achten: von innen nach aussen.
 
Und vor allem bitte ich Sie, keine Angst zu haben. Keine Angst vor Krankheiten, vor dem Tod oder vor dem Leben.
 
Mehr Vertrauen in sich selbst und mehr Vertrauen in Gott!
 
zum Seitenanfang
blockbottom-Praxisadresse
© Michelle Strebel • dipl. klassische Homöopathin SHI • Hohrainstrasse 161 • 4444 Rümlingen • 078 774 53 57 • michelle.strebel@bluewin.ch
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail